Veranstaltungen

Heute, 09.05.20 - 27.09.20 Göschenhaus-Jubiläum „Ein Haus mit Geschichte – 225 Jahre Göschenhaus“  SONDERAUSSTELLUNG „Ein Haus mit Geschichte – Das Göschenhaus im Wandel der Zeit“

Ein Haus mit Geschichte (© Foto: Museum Göschenhaus)
Ein Haus mit Geschichte (© Foto: Museum Göschenhaus)

▶ AUFGRUND DER COVID-19-PANDEMIE ABGESAGT!


Mi, 05. August 2020 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder) 
Jeden Mittwoch in den Sommerferien (Sachsen) erwartet das Museum Göschenhaus die Ferienkinder.
Aufgrund der diesjährigen Corona-Pandemie sind die traditionellen großen Veranstaltungen während der Sommerferien auch im Museum Göschenhaus abgesagt. Um trotzdem es für die daheimgebliebenen Kinder nicht langweilig werden zu lassen, bieten wir ein besonderes Ferienprogramm an: „Von wegen verstaubt: das Entdeckermuseum“. Die jungen Gäste werden dann in die Geheimnisse der Museumsarbeit eingeführt und erleben eine spannende Entdeckertour durch die alten Gemäuer und den romantisch gelegenen Garten.
Eine Anmeldung ist notwendig und die Kostenpauschale beträgt 3,- € pro Person.
10.00-11.00 Uhr, Göschenhaus


Mi, 12. August 2020 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder) 
Jeden Mittwoch in den Sommerferien (Sachsen) erwartet das Museum Göschenhaus die Ferienkinder.
Aufgrund der diesjährigen Corona-Pandemie sind die traditionellen großen Veranstaltungen während der Sommerferien auch im Museum Göschenhaus abgesagt. Um trotzdem es für die daheimgebliebenen Kinder nicht langweilig werden zu lassen, bieten wir ein besonderes Ferienprogramm an: „Von wegen verstaubt: das Entdeckermuseum“. Die jungen Gäste werden dann in die Geheimnisse der Museumsarbeit eingeführt und erleben eine spannende Entdeckertour durch die alten Gemäuer und den romantisch gelegenen Garten.
Eine Anmeldung ist notwendig und die Kostenpauschale beträgt 3,- € pro Person.
10.00-11.00 Uhr, Göschenhaus


Mi, 19. August 2020 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder) 
Jeden Mittwoch in den Sommerferien (Sachsen) erwartet das Museum Göschenhaus die Ferienkinder.
Aufgrund der diesjährigen Corona-Pandemie sind die traditionellen großen Veranstaltungen während der Sommerferien auch im Museum Göschenhaus abgesagt. Um trotzdem es für die daheimgebliebenen Kinder nicht langweilig werden zu lassen, bieten wir ein besonderes Ferienprogramm an: „Von wegen verstaubt: das Entdeckermuseum“. Die jungen Gäste werden dann in die Geheimnisse der Museumsarbeit eingeführt und erleben eine spannende Entdeckertour durch die alten Gemäuer und den romantisch gelegenen Garten.
Eine Anmeldung ist notwendig und die Kostenpauschale beträgt 3,- € pro Person.
10.00-11.00 Uhr, Göschenhaus


Mi, 26. August 2020 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder) 
Jeden Mittwoch in den Sommerferien (Sachsen) erwartet das Museum Göschenhaus die Ferienkinder.
Aufgrund der diesjährigen Corona-Pandemie sind die traditionellen großen Veranstaltungen während der Sommerferien auch im Museum Göschenhaus abgesagt. Um trotzdem es für die daheimgebliebenen Kinder nicht langweilig werden zu lassen, bieten wir ein besonderes Ferienprogramm an: „Von wegen verstaubt: das Entdeckermuseum“. Die jungen Gäste werden dann in die Geheimnisse der Museumsarbeit eingeführt und erleben eine spannende Entdeckertour durch die alten Gemäuer und den romantisch gelegenen Garten.
Eine Anmeldung ist notwendig und die Kostenpauschale beträgt 3,- € pro Person.
10.00-11.00 Uhr, Göschenhaus


Do, 27. August 2020 MUSEUMSBLICK IM SOMMER 
Einblicke in die Sammlung des Göschenhauses bei Kaffee und Kuchen. In gemütlicher Runde werden weniger bekannte Objekte der Sammlung des Göschenhauses vorgestellt.
Eine Anmeldung ist notwendig. Der Eintritt ist frei!
15.00-16.00 Uhr, Göschenhaus


So, 13. September 2020 KONZERT IM GARTEN  15.00-16.00 Uhr, Göschengarten

© Martin Hoepfner
© Martin Hoepfner
Um 15.00 Uhr laden Martina Müller (Leipzig) und Martin Hoepfner (Grimma) zu „lieder der welt“ in den Göschengarten ein, um mit den Künstlern auf eine Reise durch Musikwelten zu gehen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Tauchen Sie ein in das England des 19. Jahrhunderts, lassen Sie sich mitreißen von spanischen Gitarrenklängen und entführen in die Traumwelt einer schottischen Seemannsbraut. Russische Melancholie gepaart mit französischer Leichtigkeit, umrahmt von den schönsten deutschen Volksliedern.
Martina Müller ist freischaffend tätig als Sängerin, Gesangslehrerin und Chorleiterin. Als Sopranistin widmet sie sich neben dem klassischen Gesang auch Crossover-Projekten beispielsweise im Theater am Rand. Weiterhin arbeitet sie als Stimmbildnerin der Kinderchöre des Gewandhauses zu Leipzig und des MDR, sowie als Chorleiterin beim Nachwuchs des GewandhausKinderchores.
Martin Hoepfner studierte Gitarre an der Leipziger Musikhochschule und ist Diplommusikpädagoge. Er tritt als Sologitarrist und freier Orchestermusiker im In- und Ausland auf. Zudem hat er eine Lehrtätigkeit an Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ und Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“.
Der Eintritt beträgt 3,00 € bzw. ermäßigt 1,50 €.
15.00-16.00 Uhr, Göschengarten (eine Regenvariante ist eingeplant)


So, 13. September 2020 TAG DES OFFENEN DENKMALS 
Der diesjährige TAG DES OFFENEN DENKMALS findet digital statt – weitere Informationen finden Sie unter https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/


Fr, 18. September 2020 mit den Gebrüdern Grimm am Kamin (Puppenspiel & Erzähltheater)  
Unter dem Motto „Lebenslinien – neue Sichten auf Altbekanntes“ und mit einem erfrischend neuen Blick auf altbekannte und vergessene Märchen der Brüder Grimm eröffnen die beiden Puppenspielerinnen und Erzählerinnen Anne Swoboda (Görlitz) und Meike Kreim (Leipzig) einen Erzählabend der besonderen Art. Sie spielen, singen, erzählen mit Papier, Objekten, Figuren und Bildern die grimmschen Märchen und Märchenfragmente. Sie fabulieren und kommen vom einen ins andere Märchen. Erheitert schaut das Publikum zu und genießt die Spielfreude. Abgeschlossen wird der Abend mit Märchen von Liebe und Lust – vom Sein und Werden und umfasst damit fast alle Themen eines ganzen Menschenlebens.
Der Eintritt beträgt 3,00 € bzw. ermäßigt 1,50 €.
19.00-20.00 Uhr, Göschenhaus


Sa, 03. Oktober 2020 TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT 
11.00-16.00 Uhr, Göschenhaus (Achtung: Sonderöffnungszeit!)


Mi, 21. Oktober 2020 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder) 

Kartoffelfest im Göschengarten (© Foto: Museum Göschenhaus)
Kartoffelfest im Göschengarten (© Foto: Museum Göschenhaus)
„Und Göschen baute Kartoffeln an – Geschichten und Aktionen rund um den Erdapfel“
Die Kinder erfahren viel Wissenswertes über die Kartoffel: Wer war z. B. der Naunhofer Kartoffelpastor Ungibauer? Und wer hat die Kartoffel im Muldental als erster auf großen Feldern angebaut? Im Anschluss können die Kinder „Erdäpfel“ im Göschengarten unter Aufsicht backen und anschließend mit leckerem Kräuterquark essen.

Die Kostenpauschale beträgt 4,- € pro Person (Bei Kinder- und Jugendgruppen ab 10 Personen haben LehrerInnen bzw. ErzieherInnen freien Eintritt). ANMELDUNG UNBEDINGT ERFORDERLICH!
10.00-11.30 Uhr, Göschenhaus


Mi, 28. Oktober 2020 FERIEN IM MUSEUM (für Vorschul- und Schulkinder) 

Kartoffelfest im Göschengarten (© Foto: Museum Göschenhaus)
Kartoffelfest im Göschengarten (© Foto: Museum Göschenhaus)
„Und Göschen baute Kartoffeln an – Geschichten und Aktionen rund um den Erdapfel“
Die Kinder erfahren viel Wissenswertes über die Kartoffel: Wer war z. B. der Naunhofer Kartoffelpastor Ungibauer? Und wer hat die Kartoffel im Muldental als erster auf großen Feldern angebaut? Im Anschluss können die Kinder „Erdäpfel“ im Göschengarten unter Aufsicht backen und anschließend mit leckerem Kräuterquark essen.

Die Kostenpauschale beträgt 4,- € pro Person (Bei Kinder- und Jugendgruppen ab 10 Personen haben LehrerInnen bzw. ErzieherInnen freien Eintritt). ANMELDUNG UNBEDINGT ERFORDERLICH!
10.00-11.30 Uhr, Göschenhaus


Sa, 31. Oktober 2020 REFORMATIONSTAG (Achtung: Sonderöffnungszeit!)  
Das Museum Göschenhaus hat für Sie von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet!


Mi, 18. November 2020 BUSS- UND BETTAG 
Das Museum Göschenhaus hat an diesem Feiertag geschlossen!


Sa, 21.11.20 - So, 20.12.20 SONDERAUSSTELLUNG „Weihnachtsland Sachsen“ 

Blick in die Ausstellung (© Foto: Museum Göschenhaus)
Blick in die Ausstellung (© Foto: Museum Göschenhaus)

Während der Öffnungszeiten und nach Vereinbarung, Göschenhaus


Sa, 28. November 2020 MUSIK AM KAMIN   „Weihnachten zu Hause“ mit Kammersänger Martin Petzold (Tenor) und Martin Hoepfner (Gitarre)

Zweimal Martin – Martin Petzold und Martin Hoepfner  (© Foto: Martin Hoepfner)
Zweimal Martin – Martin Petzold und Martin Hoepfner (© Foto: Martin Hoepfner)
Der weltbekannte Tenor und Kammersänger Martin Petzold singt die schönsten deutschen Weihnachtslieder mit der inspirierten Begleitung von Martin Hoepfner an der Gitarre. Die Musiker arrangierten mit viel Fingerspitzengefühl und Liebe zum Detail diese wunderbaren Lieder. Die einzigartige Stimme und die kongenialen Gitarrenklänge, die noch mit weihnachtlichen Anekdoten gewürzt werden, machen ein Konzert zu einem besonderen Moment.
Martin Petzold - Kammersänger von Weltrang und Solist der Oper Leipzig: Besonders hervorzuheben ist seine international anerkannte Interpretation der Werke Johann Sebastian Bachs, die als Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens gelten. Der Opern,-Oratorien-und Konzertsänger kann auf ein außergewöhnlich umfangreiches Repertoire zurückgreifen, das Werke von Komponisten aller Stilrichtungen einschließt. Auch als Illustrator und Karikaturist tritt er zunehmend in die Öffentlichkeit.
Martin Hoepfner blickt seit dem Studium an der Musikhochschulein Leipzig auf 30 musikalische Jahre als Profimusiker zurück: Tourneen durch Deutschland, Europa und die USA;Konzerte als Solist, Abende mit Kammersänger Martin Petzold oder dem Lyriker Andreas Reimann, um nur einige zu nennen; Engagements in diversen Orchestern mit dem Repertoire von klassisch bis modern ...
Karten zu 10,- € und 8,- € sind im Göschenhaus zu erwerben.
15.00-16.00 Uhr, Göschenhaus


Sa, 05. Dezember 2020 MUSIK AM KAMIN   „Vorfreude, schönste Freude im Advent“ – Lieder und Geschichten zur Advents und Weihnachtszeit. Es muszieren Prof. Heiko Reintzsch mit Studenten der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Der Leipziger Heiko Reintzsch  (© Foto: Christiane Höhne)
Der Leipziger Heiko Reintzsch (© Foto: Christiane Höhne)
Der gebürtige Leipziger Heiko Reintzsch studierte an der Musikhochschule Leipzig Klavier und Korrepetition. Als Pianist, Chorassistent und Repetitor etwa des MDR-Rundfunkchores arbeitete er auch mit Kurt Masur, Herbert Blomstedt, Fabio Luisi,Howard Armen,Riccardo Chailly u.a. zusammen. Nach einem Lehrauftrag für Korrepetition in Berlin, erhielt er ab 1993 einen Lehrauftrag für Korrepetition an der Hochschule für Musik Leipzig, seit 1996 als Honorarprofessor. Heiko Reintzsch ist vielfältig als Chorleiter oder als Kammermusiker im Leipziger Musikleben und darüber hinaus tätig.
Karten zu 10,- € und 8,- € sind im Göschenhaus zu erwerben.
15.00-16.00 Uhr, Göschenhaus


Sa, 12. Dezember 2020 MUSIK AM KAMIN   Adventsmusik mit Schülern, Eltern und Lehrern der Musikschule "Theodor Uhlig".
Eintritt frei, um eine Spende für die Musikschule wird gebeten. Platzkarten sind im Göschenhaus zu erhalten.
15.00-16.00 Uhr, Göschenhaus


Mi, 23.12.20 - Di, 12.01.21 WINTERPAUSE DES MUSEUMS 

Während der Öffnungszeiten und nach Vereinbarung, Göschenhaus